Ankündigungen

Lernberatung als Fernlehrgang

 
Nutzerbild von Rolf
Lernberatung als Fernlehrgang
von Rolf - Freitag, 10. Juli 2020, 07:34
 

Der Fernlehrgang „Lernberatung“ ist aus dem Themenbereich des Fernlehrangebots Sozial- und Lebenswissenschaften – Mensch im Mittelpunkt der Rolf Schneider Akademie wird demnächst bei uns erstmals angeboten. Zusammen mit der Psychologischen Beratung und  der Erziehungsberatung wird die Lernberatung dann das Fernlehrangebot zu diesem Thema abrunden. Auch die Kombinationsmöglichkeiten der drei staatlich zugelassenen Fernlehrgänge machen das Angebot attraktiv. Insbesondere die Tutorinnen und der Tutor freuen sich auf die rege Beteiligung unf viele Synergieeffekte auf der Lernplattform.  Der Fernlehrgang Heilpraktier*in für Psychotherapie deckt dabei den therapeutischen Ansatz dieses Spektrums ab und endet mit einer amtsärztlichen Überprüfung zur Erlaubnisgebung.

Nutzerbild von Rolf
Re: Lernberatung als Fernlehrgang
von Rolf - Freitag, 10. Juli 2020, 07:37
 

Der unterstützte Erwerb von Lernkompetenz als Voraussetzung zur ganzheitlichen Teilhabe, nimmt in unserer Gesellschaft einen immer größeren Stellenwert ein, da die gegenseitige Abhängigkeit der bio-psycho-sozialen Systeme in der gesamten Entwicklung des Menschen von vielen interdisziplinär arbeitenden Wissenschaften erkannt wurde. Schulkinder, Jugendliche und Heranwachsende mit berufsperspektivischen Interessen und lernpädagogischem Förderbedarf benötigen z.T. verschiedene Hilfestellungen, um Lernziele und/oder beruflichen Perspektiven zu entwickeln.    

Dabei sind die Begriffe der Lernbegleitung, Lernberatung, Inklusion und Inklusionshilfe nicht durchgehend einheitlich definiert und werden, z.T. strittig, diskutiert. So schreibt Gundermann:

„Abzugrenzen ist die Lernberatung von anderen Formen der Beratung wie Coaching, psychologische oder sozialpädagogische Beratung, wobei die Übergänge zu diesen Formen in der Praxis fließend sein können: Gerade, wenn es um Probleme im Lernprozess geht, sollten Lernberater darauf achten, ob sie an die Grenzen ihrer Beratungsaufgabe geraten und ob eine Vermittlung an andere Beratungsinstanzen sinnvoll ist. (Pätzold, 2013, S 139ff).“[1]

Um die Grenzüberschreitung in andere Instanzen zu vermeiden, definieren wir in diesem Fernlehrgang die Lernberatung wie folgt:

Lernberatung und Inklusionshilfe bezeichnet beratende, unterstützende, bzw. flankierende Maßnahmen und Tätigkeiten zur Aufarbeitung und Überwindung von Lernproblematiken in Lernprozessen.

Lernberatung findet ihre professionelle praktische Anwendung in allen Bereichen der bildungsbezogenen, sozial-pädagogischen und sozial-psychologischen Arbeit in der Lernberatung, an staatlich und privaten Schulen, an anderen Bildungseinrichtungen, wie inklusiven Werkstätten oder in öffentlich geförderten Ausbildungs- und Vermittlungsmaßnahmen, aber auch in Form einer eigenen Lernberatungspraxis in Freiberuflichkeit mit Tätigkeiten als Privatberaterin, Konzept- und Trainingsentwicklerin oder als Schulbegleitung (I-Helfer) im Unterricht.

Diese Tätigkeit wird zunehmend öffentlich wahrgenommen und z.T. durch dementsprechende Sozialprogramme gefördert.[2]

 Dabei erfordert kompetente Lernhilfe bzw. Inklusionshilfe, nach unserer Meinung, solide Kenntnisse pädagogischen Grundlagenwissens, setzt Kompetenzen in den wichtigsten Lernmethoden und Handlungsformen, sowie das Wissen um die rechtlichen/fachlichen Rahmenbedingungen bei dieser Tätigkeit voraus.

[1] Quelle: Gunderman in Lernberatung, Der DIE-Wissensbaustein für die Praxis, PDF, www.die-bonn.de, Zugriff 12.2.2020

[2] Quelle: https://www.zukunftsschulen-nrw.de/das-netzwerk/theoretische-grundlagen/differenzieren-individualisieren-ermutigen-beraten-begleiten/lernberatung/   Zugriff 10.1.2020


Nutzerbild von Rolf
Re: Lernberatung als Fernlehrgang
von Rolf - Sonntag, 4. Oktober 2020, 09:49
 

Am 22.9.2020 ist unser RSA-Fernlehrgang: Lernberatung/Inklusion von der ZFU unter der Nummer 7261920 zugelassen worden.